FEBRUAR

 

DI 18. FEBRUAR, 18.30 UHR

ERÖFFNUNGEN
KLEINE GESCHICHTE(N) DER FOTOGRAFIE, #2
EINE AUSSTELLUNG IN MEHREREN KAPITELN

Begrüßung: Reinhard Spieler, Direktor Sprengel Museum Hannover
Einführung: Stefan Gronert, Kurator der Ausstellung

 

 

IAN WIBLIN. NIGHT WATCH
Begrüßung:
Reinhard Spieler, Direktor Sprengel Museum Hannover
Einführung:
Inka Schube, Kuratorin der Ausstellung

 

MI 19. FEBRUAR, 10.15 UHR

KUNST AM TAGE
NORWEGEN UND ENGLAND
KURT SCHWITTERS IN DEN 1930ER- UND 1940ER-JAHREN

mit Friederike Otto

 

DO 20. FEBRUAR, 12.00 UHR

20-MINUTEN-MÄRCHENERZÄHLEN
DIE TÖCHTER DER BLUMENKÖNIGIN
ZU FRANZ MARC, PFERDE UND ADLER, 1936

mit Barbara Nebendahl

 

SO 23. FEBRUAR, 11.15 UHR

FÜHRUNG
MIKA ROTTENBERG
KURT-SCHWITTERS-PREIS 2019 DER NIEDERSÄCHSISCHEN SPARKASSENSTIFTUNG

mit Kristina Tieke

 

12.00 UHR

KONZERT UND GESPRÄCH
IMPULS EROICA "BEHIND THE SCENES"

Das Flex Ensemble spielt einige Sätze aus Beethovens Sinfonie Nr.3 ("Eroica") op. 55 (in einem Arrangement von Ferdinand Ries für Klavierquartett) und bietet zusammen mit dem Komponisten Gordon Williamson einen einzigartigen Blick hinter den Vorhang seines "New Overture for Piano Quartet"
Weitere Infos: www.flexensemble.com
Eintritt frei

 

DI 25. FEBRUAR, 18.30 UHR

FÜHRUNG
KLEINE GESCHICHTE(N) DER FOTOGRAFIE, #2
EINE AUSSTELLUNG IN MEHREREN KAPITELN

mit Alexander Leinemann

 

MI 26. FEBRUAR, 16.00 UHR

KUNST AM TAGE
NORWEGEN UND ENGLAND
KURT SCHWITTERS IN DEN 1930ER- UND 1940ER-JAHREN

mit Jörg Worat

 

DO 27. FEBRUAR, 12.00 UHR

20-MINUTEN-GESPRÄCH
ANNETTE KELM, FOUND OBJECT (BALANCE), 2016

mit Stefan Gronert

 


MÄRZ

SO 1. MÄRZ, 11.15 UHR

FÜHRUNG
KLEINE GESCHICHTE(N) DER FOTOGRAFIE, #2
EINE AUSSTELLUNG IN MEHREREN KAPITELN

mit Alexander Leinemann

 

DI 3. MÄRZ, 18.30 UHR

KURATOR*INNENFÜHRUNG
KLEINE GESCHICHTE(N) DER FOTOGRAFIE, #2
EINE AUSSTELLUNG IN MEHREREN KAPITELN

mit Stefan Gronert

 

MI 4. MÄRZ, 10.15 UHR

KUNST AM TAGE
KLEINE GESCHICHTE(N) DER FOTOGRAFIE, #2

VON DER GEGENWART DER BILDER: FARBE UND DINGE.
VON JOHN BALDESSARI, STEPHEN SHORE, LEWIS BALTZ, THOMAS DEMAND U.A.
mit Alexander Leinemann

 

DO 5. MÄRZ, 12.00 UHR

20-MINUTEN-KONZERT
EIN MUSIKER. EIN KUNSTWERK

Eine Musikerin oder ein Musiker präsentieren ihre persönliche Interpretation eines ausgewählten Kunstwerks.
Mit Siiri Niittymaa, Flöte, und Moritz Wappler, Schlagzeug

 

FR 6. MÄRZ, 15.00 UHR

KONZERT
DEIN PERSÖNLICHES NOTFALLKONZERT
Wohin mit den Sorgen?                        
Die kleinen und größeren Notfälle behandelt Das Quartett im Treppenhaus mit einer individuellen Klassik-Infusion.
Eintritt frei

 

SO 8. MÄRZ, 11.15 UHR

FÜHRUNG
MIKA ROTTENBERG
KURT-SCHWITTERS-PREIS 2019 DER NIEDERSÄCHSISCHEN SPARKASSENSTIFTUNG

mit Friederike Otto

 

DI 10. MÄRZ, 18.30 UHR

KURATOR*INNENFÜHRUNG
JUSSUF ABBO

mit Karin Orchard

 

MI 11. MÄRZ, 16.00 UHR

KUNST AM TAGE
KLEINE GESCHICHTE(N) DER FOTOGRAFIE, #2
VON DER GEGENWART DER BILDER: FARBE UND DINGE.
VON JOHN BALDESSARI, STEPHEN SHORE, LEWIS BALTZ, THOMAS DEMAND U.A.

mit Theresia Stipp

 

DO 12. MÄRZ, 12.00 UHR

20-MINUTEN-GESPRÄCH
WILHELM SASNOL, OHNE TITEL, 2016

mit Carina Plath

 

SO 15. MÄRZ, 11.15 UHR

FÜHRUNG
ELEMENTARTEILE DER KUNST
EINE AUSWAHL

mit Carmen Putschky

 

DI 17. MÄRZ, 18.30 UHR

FÜHRUNG
SURREALER REALISMUS
DIE BILDERWELT DER MIKA ROTTENBERG

mit Kristina Tieke

 

MI 18. MÄRZ, 16.00 UHR

KUNST AM TAGE
KLEINE GESCHICHTE(N) DER FOTOGRAFIE, #2
VON DER GEGENWART DER BILDER: FARBE UND DINGE.
VON JOHN BALDESSARI, STEPHEN SHORE, LEWIS BALTZ, THOMAS DEMAND U.A.

mit Friederike Otto

 

DO 19. MÄRZ, 12.00 UHR

20-MINUTEN-GESPRÄCH
IAN WIBLIN, NIGHT WATCH, 1995

mit Inka Schube

 

SO 22. MÄRZ, 11.15 UHR

FÜHRUNG
ABENTEUER MALEREI
FARBE, EXPRESSION UND ABSTRAKTION

mit Friederike Otto

 

18.30 UHR

KONZERT
ZEITLUPE
KONZERT UND BEGEGNUNG MOT KOMPONISTEN NEUER MUSIK: PETROS LEIVADAS

mit Werken von Petros Leivadas (UA), Georges Aperghis und Michalis Lapidakis; interpretiert von Olaf Tzschoppe, Schlagzeug. Moderation: Egbert Hiller
Sprengel Museum Hannover in Kooperation mit der HGNM (Hannoversche Gesellschaft für Neue Musik)
Eintritt: 10 €, ermäßigt 5 €, Eintritt frei für Mitglieder der HGNM, Abendkasse

 

DI 24. MÄRZ, 18.30 UHR

FÜHRUNG
KÜNSTLER*INNENPORTRÄT
NIKI DE SAINT PHALLE
mit Carmen Putschky

 

20.00 UHR

KONZERT
BLAUE STUNDE | SALON
zu: ERNST LUDWIG KIRCHNER, KLAVIERZIMMER II, 1915

mit Werken von Edward Elgar, Fritz Kreisler, Isaac Albéniz, George Gershwin, Arnold Bax und Franz von Suppé; interpretiert von Eriona Jaho und Catherine Myerscough, Geigen; Upendo Liebsch, Bratsche; Jan Hendrik Rübel, Cello; Birgit Bachhuber, Harfe.
Mit Texten der Jahrhundertwende und des frühen 20. Jahrhunderts zum Thema „Salon“, gelesen von Volker Hanisch

 

19.00 UHR

EINFÜHRUNG
Zum Thema des Abends, Gabriele Sand, Sprengel Museum Hannover, und Anna Hartwich, NDR Kultur

NDR Radiophilharmonie in Kooperation mit dem Sprengel Museum Hannover
Eintritt: 27 €, freie Platzwahl, NDR Ticketshop, Tel. 0511-277 898 99, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für das Konzert

 

MI 25. MÄRZ, 16.00 UHR

KUNST AM TAGE
KLEINE GESCHICHTE(N) DER FOTOGRAFIE, #2
VON DER GEGENWART DER BILDER: FARBE UND DINGE.
VON JOHN BALDESSARI, STEPHEN SHORE, LEWIS BALTZ, THOMAS DEMAND U.A.

mit Alexander Leinemann

 

18.00 UHR

KONZERT
BLAUE STUNDE | SALON

Programm s. DI 24. MÄRZ

 

17.00 UHR

EINFÜHRUNG/GESPRÄCH
zum Thema des Abends

 

SO 29. MÄRZ, 11.15 UHR

FÜHRUNG
SURREALE WELTEN
VON MAX ERNST BIS FRANZ RADZIWILL

mit Jörg Worat

 

12.00 UHR

KONZERT-MARTINÉ
SOUNDSCAPES II: VIVENTE - NON VIVENTE

Nicolaus A. Huber: "La Force du Vertige" für Quintett
Tobias Fandel: "Guilty Pleasure" für Sexstett (UA der 2. Version)
Sebastian Wendt: Neues Werk für Ensemble, Elektronik und Video (UA)
Mariana Janevska: Neues Werk für Stimme und "Alma" Software (UA der 2. Version)
William Bird/ Sascha Davidovic: "The Bells: extended" für Cembalo und Live-Elektronik (in Memoriam E.T.A. Hoffmann) (UA)
Fabien Levy: "Selbstgespräch eines Computers über ein von ihm missverstandenes Konzert" (2002)
mit Ensemble UR.WERK, Dirigent Sascha Davidovic
Dramaturgie: Dr. Klaus Angermann
Moderation: Dr. Klaus Angermann und Snezana Nesic
Eintritt frei

 

DI 31. MÄRZ, 18.30 UHR

FÜHRUNG
DER AKT DER BETRACHTUNG – SEHEN UND GESEHEN WERDEN
VON EDVARD MUNCH BIS MARLENE DUMAS
mit Friederike Otto